Archiv für den Monat: Oktober 2012

Wie wirke ich attraktiv und frisch bei meiner Hochzeit?

Es soll der schönste Tag des Lebens werden. Auf einer Hochzeit wollen die Braut und der Bräutigam besonders gut aussehen. Auch die Hochzeitsgäste wollen frisch und attraktiv wirken. Die Hektik und der Stress bei der Vorbereitung einer Hochzeit macht vielen jedoch einen Strich durch die Rechnung. Sie sehen müde und abgeschlagen aus. In unserer Praxis lassen sich deshalb zahlreiche Hochzeiter sanft und schonend behandeln. Sie wollen wieder attraktiv und frisch wirken.

Oft reichen acht Wochen aus, um das Hautbild grundlegend zu erfrischen. Wenn es sehr eilig ist, kann man jedoch auch innerhalb von zwei Wochen eine deutliche Verbesserung erreichen.

Bei der ärztlichen Hautanalyse wird festgestellt, welche Hautveränderungen verbessert werden sollen. Häufig behandeln wir in unserer Praxis erweiterte Äderchen, Falten und Fältchen sowie braune Verfärbungen der Haut. Eingesunkene Wangen und Augenringe, die müde wirken lassen, kann man meist schnell verbessern. Auch eine Verschönerung der Lippenkontur oder der Lippenfülle steht ganz oben auf der Wunschliste der Hochzeiter.

In unserer Praxis erhalten Sie außerdem eine fachkundige Beratung zu kosmetischen Cremes und Seren. Diese werden speziell auf Ihren Hauttyp abgestimmt. Die Pflegeprodukte unterstützen die ärztliche Behandlung, indem sie zum Beispiel Pigmentierungen verringern und Hautreizungen lindern. Kosmetische Anwendungen durch besonders geschulte Kosmetikerinnen in unserem Institut beschleunigen und verstärken die positiven Effekte zusätzlich.

 

Basaliome- welche Risikofaktoren beeinflussen die Entstehung?

Basaliom an der Nasenseite

Basaliom an der Nasenseite

Bei Basaliomen oder Basalzellkarzinomen handelt es sich eine Form des hellen Hautkrebs. Diese Tumoren zeigen sich als rötliche oder glasige Knötchen, manchmal auch als rötlich schuppende Hautstellen. In unserer Praxis behandeln wir viele Patienten mit Basaliomen. Je nach Ausprägung des Basalioms können zur Behandlung operative oder auch nicht operative Behandlungen angewendet werden, wie die Belichtung mit der photodynamischen Therapie (PDT).

Was erhöht das Risiko an einem Basaliom zu erkranken?
Eine im Juli diesen Jahres veröffentlichte Studie ging genau dieser Frage nach und kam zu folgenden Ergebnissen.
Patienten, die bereits einmal an einem Basaliom erkrankt waren, haben im Vergleich zu Patienten, die diese Form des hellen Hautkrebs noch nicht hatten, ein erhöhtes Risiko. Außerdem zeigte sich, dass ein höheres Alter das Auftreten der Erkrankung begünstigt.

Auch die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonneneinstrahlung ist ein wichtiger Faktor: Hat in frühen Jahren eine Schädigung der Haut durch Sonnenstrahlen stattgefunden, begünstigt dies die Entwicklung eines Basalioms.

Zum ersten Mal wurde nun auch ein Ekzem- Leiden (zu Deutsch auch Juckflechte) mit der Entstehung des Basalioms in Verbindung gebracht und als Risikofaktor für die Erkrankung genannt.

Die Studie beschränkte sich auf die Bereiche des Gesichts und der Ohren, die Ergebnisse können also nicht ohne weiteres auf andere Körperregionen übertragen werden.

Quelle: Journal of Investigative Dermatology

Hauterfrischung mit Laser

Dr. med. Robert Kasten und Dr. med. Julia Kasten

In unserer Praxis lassen viele Patienten Ihre Haut mit Laser erfrischen und erneuern. Ihnen stehen in unserer Praxis Laser zur Verfügung, die folgende Veränderungen behandeln: Hautflecken, kleine Fältchen, Narben sowie Rötungen und vergrößerte Äderchen. Bei Laserbehandlungen gilt, dass man umso häufiger behandelt, je stärker ausgeprägt die Hautveränderungen sind.

Lassen Sie sich in unserer Praxis ärztlich beraten.

 

 

Botox macht bessere Laune

Forscher der Universität Cardiff in England haben herausgefunden, dass Menschen, die eine Entspannung ihrer Zornesfalte mit Botox / Vistabel erhalten haben, glücklicher waren.
Warum ist das so?
Zwischen den Gesichtsmuskeln, die unsere Stimmungen ausdrücken und den Emotionszentren im Gehirn bestehen enge Beziehungen.
Wer seine Stirn in Falten legt oder eine Zornesfalte zieht, fühlt sich schlechter. Wenn hingegen die Muskeln im Gesicht stärker aktiviert werden, die für positive Gefühle zuständig sind, steigt auch die Laune.
Genau diesen Effekt hat Botox/Vistabel. Die Muskeln, die negative Gefühle ausdrücken, können gezielt entspannt werden, so dass die Muskeln der positiven Ausstrahlung überwiegen.