Archiv für den Monat: Mai 2015

Hautkrebs Operation ambulant ohne Krankenhausaufenthalt

Hautkrebs ambulant behandeln:

Dr. med. Robert Kasten Facharzt für Dermatologie

Dr. med. Robert Kasten
Facharzt für Dermatologie, spezialisiert auf dermatologische Operationen

Wenn die Diagnose Hautkrebs gestellt wurde, fragen uns viele Patienten, welche Behandlungsmethode die beste ist. Manchmal besteht auch bei Hautkrebs die Möglichkeit ohne eine Operation eine Heilung zu erzielen. In diesem Fall kann zum Beispiel die Photodynamischen Therapie (PDT) angewendet werden . Nicht selten muß die Hautkrebserkrankung jedochmit einer Operation behandelt werden, um eine größmögliche Sicherheit zu erzielen. Zu den Hautkrebsarten, die operiert werden müssen zählen Melanome, bestimmte Formen von Basaliomen und Spinaliome (Plattenepithelkarzinome der Haut). Viele Menschen bevorzugen eine ambulante Behandlung ohne einen stationären Krankenhausaufenthalt. Bei Hautkrebsoperationen ist dies in vielen Fällen möglich.

Wann sollte Hautkrebs stationär operiert werden?

Eine Operation im Krankenhaus wird empfohlen, wenn der Allgemeinzustand des Patienten stark beeinträchtigt ist. Beispiele stellen nicht kontrollierbare Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder eine ausgeprägte Demenz dar. Eine stationäre Operation ist auch indiziert bei sehr großen, ausgedehnten Tumoren.

Wann kann eine Hautkrebs-Operation ambulant erfolgen?

Weiterlesen

Lipom an der Stirn

Lipom der Stirn, Operation oder Absaugen?

Ein Lipom an der Stirn zeigt sich als eine meist ein bis zwei cm große Vorwölbung unter der Haut. Der Knoten unter der Haut ist meist prall-elastisch und ein wenig verschiebbar. Lipome an der Stirn können oft schmerzen, da sie direkt auf die empfindliche Knochenhaut drücken. Der Facharzt für Dermatologie kann mit einem Dermatoskop diagnostizieren, ob es sich um eine Talgzyste (Atherom) oder um ein Lipom an der Stirn handelt. Selten sind weitere Untersuchungen, wie Ultraschall oder eine Kernspintomographie (MRT) erforderlich.

Können Lipome an der Stirn entarten?

Lipome an der Stirn liegen meist unter dem Stirnmuskel

Lipome an der Stirn liegen meist unter dem Stirnmuskel

Lipome stellen gutartige Fettgewebswucherungen dar. Es ist sehr selten, dass diese Veränderungen bösartig werden. Allerdings sollte man aufmerksam werden, wenn eine vorher weiche Veränderung härter wird, wächst oder Schmerzen verursacht. Dann sollten Sie sofort einen Facharzt für Dermatologie aufsuchen, so daß die Veränderung an der Stirn untersucht werden kann und ggf. weitere Untersuchungen in die Wege geleitet werden können.

Wie entfernt man Lipome an der Stirn?

Weiterlesen

Lippen aufspritzen oder auffüllen?

Oder besser: Natürlich aussehende Lippenverschönerung in sechs Schritten

LIppen Behandlung in 6 Schritten

Natürlich schöne Lippen, statt Lippen aufspritzen

Viele Menschen wünschen sich einen natürlich aussehende Lippen-Verschönerung. Sie möchten nicht, daß die Lippe aufgespritzt aussehen, sondern sie wünschen eine dezente Verbesserung ihrer Lippenform.

Genau das ist auch möglich.  Zuvor muß allerdings genau analysiert werden, wo sich an den Lippen negative Veränderungen zeigen. Dann kann punktgenau und präzise mit den passenden  Hyalurongelfillern behandelt werden.

Die Lippen besitzen genau definierte Strukturen, die vor einer Auffüllung analysiert und dann behandelt werden können.

Das sind die sechs wichtigsten Zonen der Lippen

  • Das Lippenvolumen. Bei der modernen Lippenbehandlung kann das Lippenvolumen punktgenau und mit genau der erforderlichen Menge aufgefüllt werden, so daß eine dezente Füllung der Lippen erreicht werden kann. In unserer Praxis füllen wir lieber weniger auf und behandeln in mehreren Schritten bis zum gewünschten Ergebnis.

Weiterlesen