Neun Tipps für eine gepflegte Haut im Winter

Gerade im Winter berichten viele Menschen über Probleme mit ihrer Haut. Die trockene Raumluft und die Kälte lassen die Haut spröde und fettarm werden. Nicht selten entwickeln sich Ekzeme, die sich z. B. als juckende Rötungen zeigen.

Erfahren Sie hier in 9 Tipps vom Facharzt für Dermatologie, was Sie selbst tun können, um Ihre Haut im Winter zu schützen:

  1. Duschen Sie warm, aber nicht heiß. Duschen Sie kürzer als zehn Minuten und nur einmal am Tag um die Feuchtigkeit und den natürlichen Schutzfilm Ihrer Haut zu erhalten.
  2. Verzichten Sie auf Duschgel und verwenden Sie stattdessen ein Duschöl oder eine Duschcreme. Tragen Sie die Reinigungssubstanzen sparsam auf.
  3. Cremen Sie Ihre Haut am ganzen Körper sofort nach dem Waschen dünn ein. Geeignet sind Öl in Wasser Emulsionen oder Cremes. Zitrus-Duftstoffe können empfindliche Haut reizen.
  4. Schützen Sie Ihre Hände. Gerade wenn Sie ihre Hände häufig waschen, benötigen Sie einen extra Schutz. Verwenden Sie lauwarmes Wasser zum Händewaschen und tragen Sie im Anschluss eine Handcreme auf.
  5. Trocknen Sie Ihre Hände gut ab. Nehmen Sie sich Zeit dafür und achten Sie besonders darauf, dass die Fingerzwischenräume gut abgetrocknet sind.
  6. Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie sich draussen aufhalten. Gut geeignet sind Handschuhe mit einer Baumwoll- oder Kunsstofffüllung. Wollhandschuhe können die Haut reizen.
  7. Die trockene Heizungsluft kann Ihrer Haut zusätzlich Feuchtigkeit entziehen. Ein Luftbefeuchter in Räumen, in denen Sie sich häufig aufhalten, kann die fehlende Feuchtigkeit ersetzen. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 30 bis 50 % betragen.
  8. Kleiden Sie sich in Schichten, denn die Luft zwischen den Kleidungsstücken isoliert und hält warm. Weiche, Luft-durchlässige Stoffe eignen sich am besten für den direkten Kontakt mit der Haut. Entfernen Sie Kleidungstücke, wenn sie nicht gebraucht werden, damit Sie sich nicht überhitzen. Vermeiden Sie einen direkten Hautkontakt mit Wolle, wenn sie zu Ekzemen neigen.
  9. Verwenden Sie eine Sonnenschutzcreme mit einem UVA und UVB-Filter, denn man kann auch im Winter einen Sonnenbrand bekommen. Vergessen Sie bitte nicht, Ihre Lippen mit einem Lippenbalsam mit UV-Filter zu schützen.

So können Sie die schöne Winterzeit mit einer gepflegten Haut genießen. Eine individuelle Pflegeempfehlung erhalten Sie gerne in unserer Praxis

Schreibe einen Kommentar