Schlagwort-Archive: Gesicht

Gesichtsrötungen – Was kann man dagegen tun?

Viele Menschen leiden unter Gesichtsrötungen. Diese können anfallsweise auftreten oder fortwährend bestehen. Manchmal stellen die Gesichtsrötungen ein Symptom einer inneren Erkrankung dar, z. B. wenn ein Leiden der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) oder der Schilddrüse vorliegt.

Meist treten die Rötungen im Gesicht jedoch als Zeichen einer Rosazea auf. Bei dieser Hauterkrankung reagieren die Blutgefäße der Haut überempfindlich auf äußere und innere Reize. Ein Zeichen, dass eine Rosazea vorliegt kann zum Beispiel sein, dass beim Sport oder bei scharfen und heißen Speisen eine länger dauernde und intensive Gesichtsrötung auftritt. Auch Stress, z.B. bei einer Rede vor Publikum kann eine oft brennende Rötung auslösen. Manchmal entwickelt sich eine Furcht vor dem Erröten, eine sogenannte Erythrophobie, die die Betroffenen im Umgang mit anderen Menschen stark einschränkt.

In unserer Praxis behandeln wir viele Patienten, die unter Gesichtsrötungen leiden. Vielen können wir mit der IPL Behandlung helfen. IPL ist eine englische Ankürzung und steht für Intensive Pulsed Light, also für energiereiches gepulstes Licht. Bei dieser Therapie werden die überaktiven und zu stark reagierenden Blutgefäße der Haut verkleinert und beruhigt. Mit einem 8 x 30 mm großen Behandlungskopf wird betroffene Bereich belichtet. Typischerweise erfolgen sechs Behandlungen im Abstand von etwa vier Wochen. Eine Besserung ihrer Beschwerden bemerken die meisten Patienten nach drei bis vier Behandlungen.
Der Wert der Therapie ist abhängig von der behandelten Fläche und beträgt meist zwischen 190 € bis 590 € pro Sitzung. In unserer Praxis können wir Sie gerne persönlich untersuchen und beraten.