Schlagwort-Archive: Pigmentflecke

Was hilft bei Pigmentflecken im Gesicht?

Dr. Kasten: Nicht selten treten bei Frauen im Bereich der Stirne, an den Wangen und am Kinn dunkel pigmentiertes Flächen auf. Man nennt diese Hautveränderung Melasma oder Chloasma. Verursacht werden diese Veränderungen durch UV Licht der Sonne oder des Solariums, wenn die Pigmentzellen der Haut (Melanozyten) stimuliert werden. Die Bereitschaft, ein Melasma zu entwickeln steigt an, wenn Östrogen-haltige Medikamente, wie zum Beispiel die Antibabypille eingenommen werden.

Außer der Meidung des UV Lichtes können die verstärkten Pigmentierungen mit Cremes oder mit Laser behandelt werden. Wirksame Inhaltsstoffe von Cremes sind Hydrochinon, Azelainsäure oder Fruchtsäuren in chemischen Peelings. Diese Behandlungen erfolgen oft über einen Zeitraum von vielen Wochen, bis ein Erfolg zu sehen ist.
Einen schnelleren Effekt kann man mit einer Laserbehandlung erreichen. Hier werden fraktionierte Laser oder IPL-Lichtquellen mit Erfolg eingesetzt. Es ist ganz wichtig, dass während einer Behandlung der Pigmentierungen ein konsequenter Lichtschutz mit Sunblocker erfolgt. Das Solarium sollte natürlich auch gemieden werden.